Sulzfelder Bürgerbahnhof



 - Der richtige Ort für Ihre Festlichkeit - Direkt an der S 4 -Barrierefreie Ausstattung- neu mit Klimaanlage

 
 







Sulzfelder kaufen ihren Bahnhof

Eine im Sommer 2011 zu gründende Genossenschaft erwirbt das Bahnhofsgebäude auf Erbpacht von der Gemeinde Sulzfeld. Die Genossenschaft verkauft Genossenschaftsanteile an möglichst viele Bürger und Unternehmer aus der Region. Ein Anteil kostet 1.000 €.

Alle Anteilseigner wählen einen ehrenamtlichen Aufsichtsrat. Der Aufsichtsrat bestellt einen ehrenamtlichen Vorstand. Die Genossenschaft erstellt ein Nutzungskonzept, saniert den Bahnhof, sucht solvente Mieter und kümmert sich um den laufenden Geschäftsbetrieb. Aus den Erträgen werden die laufenden Kosten beglichen, Rückstellungen gebildet und Steuern bezahlt. Der verbleibende Reingewinn kann an die Anteilseigner als jährliche Dividende ausgeschüttet werden. Eine Verzinsung der Anteile mit ca. 2% scheint derzeit realistisch. Ferner sind exklusiv für die Genossenschaftsmitglieder Sonderkonditionen für die Anmietung der Räumlichkeiten für private Feiern angedacht.Die Genossenschaftsanteile können mit einer Kündigungsfrist jederzeit an die Genossenschaft zurück verkauft werden.